click here for corrections please/Korrekturen erbeten

Graubünden, Gemeindewappen / emblems


Schweiz: Kantonswappen und Landesumrisse/cantonal emblems and Swiss contour mapZürich: Gemeindewappen/emblemsBern: Gemeindewappen/emblemsLuzern: Gemeindewappen/emblemsUri: Gemeindewappen/emblemsSchwyz: Gemeindewappen/emblemsObwalden: Gemeindewappen/emblemsNidwalden: Gemeindewappen/emblemsGlarus: Gemeindewappen/emblemsZug: Gemeindewappen/emblemsFreiburg: Gemeindewappen/emblemsSolothurn: Gemeindewappen/emblemsBasel-Stadt: Gemeindewappen/emblemsBasel-Land: Gemeindewappen/emblems
Schaffhausen: Gemeindewappen/emblemsAppenzell-Innerrhoden: Gemeindewappen/emblemsAppenzell-Ausserrhoden: Gemeindewappen/emblemsSt.Gallen: Gemeindewappen/emblemsGraubünden: Gemeindewappen/emblemsAargau: Gemeindewappen/emblemsThurgau: Gemeindewappen/emblemsTessin: Gemeindewappen/emblemsWaadt: Gemeindewappen/emblemsWallis: Gemeindewappen/emblemsNeuenburg: Gemeindewappen/emblemsGenf: Gemeindewappen/emblemsJura: Gemeindewappen/emblemsStaatswappen und Umrisse/national flags

Oben: die Kantonswappen, click für deren Gemeindelisten
Unten: Gemeinden dieses Kantons, click für Gemeindewappen und Umrisskarten


Kantonswappen
/cantonal crest

Das heutige Bündner Wappen wurde vom Kleinen Rat 1932 festgelegt und vom Bundesrat 1933 genehmigt. Vorher bestand das Bündner Wappen seit der Kantonsgründung 1803 aus den Schilden der drei Einzelbünde, dem Oberen oder Grauen Bund, dem Gotteshausbund und dem Zehngerichtenbund. Sie wurden allein oder zusammen mit den Schildhaltern St. Georg (Oberer Bund) und Wilder Mann (Zehngerichtenbund) dargestellt.

Die ersten bekannten Wappen des Oberen oder Grauen Bundes Ende des 15. Jahrhunderts stellen ein weisses Kreuz in Rot oder ein geviertes Schild in Grau und Weiss dar, ab und zu auch mit einem gevierten Kreuz in verwechselten Farben. Später bürgerte sich der heute aktuelle, gespaltene Schild in Schwarz und Weiss ein.

Der Steinbock ist das Emblem des Gotteshausbundes. Die älteste Darstellung in der Kathedrale Chur stammt von 1252. Der Steinbock erscheint zuerst auf einem Dokument von 1291 und auf den Siegeln der Bischöfe um 1325. Dieses bischöfliche Wappen wurde 1367 vom neugegründeten Gotteshausbund übernommen.

Das Siegel des Zehngerichtenbundes datiert von 1518 und zeigt ein durchgehendes weisses Kreuz. Um die Wappen des Zehngerichtenbundes und des Oberen Bundes weniger zu verwechseln wurde meist der Wilde Mann in den Schild des Zehngerichtenbunds-Wappens hineingenommen. Die Farben Gold und Blau sind bereits seit 1548 überliefert. Grau1x1.gif (833 Byte)siehe Wikipedia

Albula (Region)
Almens
Alvaneu
Alvaschein
Andeer
Andiast
Ardez
Arosa (Region)
Arosa (Gemeinde)
Arvigo
Ascharina
Ausserferrera
Avers
Bergün
Bever
Bivio
Bonaduz
Bondo
Braggio
Brienz
Brigels
Brusio
Buseno
Calfreisen
Cama
Camuns
Castaneda
Castasegna
Casti
Castiel
Castrisch
Cauco
Cazis
Celerina
Chur
Churwalden
Clugin
Conters
Cumbel
Cunter
Davos
Degen
Disentis
Domat
Donath
Duvin
Falera
Fanas
Feldis
Felsberg
Fideris
Filisur
Fläsch
Flerden
Flims
Flond
Ftan
Fürstenau
Fuldera
Furna
Grono
Grüsch
Guarda
Haldenstein
Hinterrhein (Region)
Hinterrhein (Gemeinde)
Igis
Ilanz
Imboden. Rund um
die älteste Stadt der Schweiz<
/font>

Innerferrera
Jenaz
Jenins
Klosters
Küblis
La Punt
Laax
Ladir
Langwies
Lantsch
Lavin
Leggia
Lenzerheide-Valbella (Region)
Lohn
Lostallo
Lue
Lüen
Lumbrein
Luven
Luzein
Madulain
Maienfeld
Maladers
Malans
Malix
Marmorera
Masein
Mastrils
Mathon
Medel (Lucmagn)
Medels (Rheinwald)
Mesocco
Molinis
Mon
Morissen
Müstair
Mulegns
Mutten
Nufenen
Oberengadin - erste Ferienregion der Welt
Obersaxen
Pagig
Parpan
Paspels
Patzen
Peist
Pignia
Pigniu
Pitasch
Pontresina
Portein
Puschlav (Region)
Poschiavo
Praden
Präz
Pratval
Ramosch
Rhäzüns
Rheinquellen (Region)
Riein
Riom
Rodels
Rona
Rongellen
Rossa
Rothenbrunnen
Roveredo
Rueun
Ruschein
S-chanf
Schanfigg (Region)
Saas
Safien
Sagogn
Salouf
Samedan
Samnaun
San Vittore
Sarn
Savognin
Says
Schanfigg (Region)
Scharans
Scheid
Schiers
Schlans
Schluein
Schmitten
Schnaus
Scuol
Seewis
Selma
Sent
Sevgein
Siat
Sils (Domleschg)
Sils (Engadin)
Silvaplana
Soazza
Soglio
Somvix
Splügen
St.Antönien
St.Martin
St.Moritz
St.Peter
Sta.Maria (Calanca)
Sta.Maria (Müstair)
Stampa
Stierva
Sufers
Sur
Surava
Surcasti
Surcuolm
Surselva (Region)
Susch
Tamins
Tarasp
Tartar
Tenna
Tersnaus
Thusis
Tiefencastel
Tinizong
Trans
Trimmis
Trin
Trun
Tschappina
Tschiertschen
Tschierv
Tschlin
Tujetsch
Tumegl
Unterengadin (Region)
Untervaz
Uors
Urmein
Valchava
Valendas
Vals
Valzeina
Vaz
Vella
Verdabbio
Versam
Vicosoprano
Vignogn
Vorderrhein (Region)
Vrin
Waltensburg
Wiesen
Zernez
Zillis
Zizers
Zuoz

siehe auch Reklame: Sonnenbrillen

 


Infos und Nebenleistungen/infos and main menuSwissfot ShopInhalt Photos/photo directory

Neueinträge: wir bitten um Spenden für ESMONO Haiti, Schule für Strassenkinder

Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank, Kto.1100-05239615,

IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIZKBKCHZZ80A. Steuerabzugsfähig, danke!