Kolumnen von Otto Hegnauer


ESMONO nun vor dem zweiten Jahr

DRINGEND Hilfe erbeten!

von Otto Hegnauer
(Zitate erlaubt unter Quellenangabe "www.swissfot.ch")

(erweiterte Reprise vom 20. Juli 2012)

Löch im Schulhaus und im Geldbeutel

Die angehenden Schreiberlinge sind in den "Ferien", sie haben die auch nötig, und die sind im Quartier. Wir hoffen immer noch, in diesen Wochen die Löcher zu stopfen, die in den Mauern und die im Geldbeutel. Es wird langsam schwierig; eine "Gratis"-Lehrerin hat uns leider schon verlassen. Dabei brauchen wir noch mehr, das wird wohl nicht mehr ganz unentgeltlich möglich sein.

Wir werden versuchen, hier ein klein wenig zu verbessern. Auch hinsichtlich des Schulhauses spähen wir nach erweiterten Möglichkeiten. Mehr Lokalhilfen und eine Vertragsverlängerung um ein drittes Jahr sind unter Dach. Es werden immer mehr Kinder, wir haben deren Zahl verdoppelt, heisst 100 Kinder, nach den Ferien. Auch der Gratis-Unterricht ist im Moment vorbei, wir versuchen es einmal mit einem Monats-Beitrag von 100 Gourdes (ca. 4 SFr.) pro Kind, sehen aber schon jetzt, dass das nicht alle bezahlen können.

Durch die Löcher unter dem Dach, die als Fensterersatz zum Lichteintritt gedacht waren, tritt auch viel Wasser ein und hat Bücher und Lehrmittel grösstenteils zerstört. Eine Firma hat uns Geld für Glasbausteine, Bücherersatz und neue Bücher für das beginnende Schuljahr versprochen, aber bisher wurden die Versprechen noch nicht wahr gemacht. Über die Ferien sollten die Reparaturarbeiten dringend vorgenommen werden.

Natürlich müssen wir Weissen uns nicht verantwortlich fühlen für alldas, was da geschieht und nicht geschieht. Und doch sind es unsere Vorfahren - Spanier, Franzosen und andere - die diese Menschen hieher verschleppt und uns damit reich und "gebildet" gemacht haben, und die aus Verhütungs- Aufblähungsmittel machen und Heilmittel zu Giften vergammeln lassen, bevor sie den Unwissenden noch weiterverkauft werden und die Probleme potenzieren. Wer mich versteht, soll bitte helfen, auch wenn von dieser Hilfe nur Wenige profitieren. ESMONO muss weitergehen und ein Vorbild für Millionen werden, wir treten jetzt das zweite Schuljahr an.

Wir bitten um Spenden, für die Schule und damit für eine bessere Welt. Wir bürgen für einen uneigennützigen, wohltätigen Einsatz der Mittel!

Prof. Dr. Angela Knauer, Dirk Knauer, Melissa Charles und Otto Hegnauer. Danke!

Mystal C.Melise Kto.17-1103-863-6 Sogebank Truitiers Haiti SWIFT SOGHHTPP
Otto Hegnauer Kto. 27-1100-268-9 Sogebank Truitiers Haïti SWIFT SOGHHTPP

Hegnauermarken

mit Sternen gepflastert

Siehe auch Face-Book "Soleil sur Montagne Noire"

(siehe auch:
Stempelware mit Indianerfedern
Schule [In den Trümmern leuchtet Hoffnung]
Andere Artikel
Bücher von Otto Hegnauer HIER BESTELLBAR)


Regional picture catalogue/Katalog vorhandener Fotogalerienimage map with picture regions/Anclickkarte mit Aufnahmeregionenlocal arms of the area/Gemeindewappen der Regionandere Artikel von Otto Hegnauer