Kolumnen von Otto Hegnauer


In Haïti Zeugnisse

Und in der Schweiz wird die Fernseh-Sendung aufgezeichnet

Und dann lasst sie singen, hüpfen und spielen, die Knirpse und Kokorat!

Otto Hegnauer

(14. Juni 2013)

Le Carnet

Die ersten Zeugnisse gibt's an Weihnacht; die zweiten Ende März, dann finden auch Besuchstage für die Eltern statt, die dritten heute, am 14. Juni, denn bald ist Ferienbeginn. Drei Monate dürfen sich die Kokorat austoben und erholen. Für besser Betuchte winken Ferienlager in den Bergen

Zuoberst auf der Südkordillere
Dirks Tagebuch 1
Dirks Tagebuch) 2,

ganz ähnlich wie bei uns. Ein Einziger muss sitzen bleiben und die Klasse wiederholen, das kommt halt wenn man mit "Goal" als einzigem Wort Englisch zufrieden ist oder "Good Morning" mit "Gut-Deutsch" verwechselt. Bewertet werden Benehmen, Sozialverhalten, Mitarbeit und Wissenserwerb, so wie anderswo.

Für alle gelten dieselben Regeln, ausser für die Noch-Analphabeten. Denn man muss Regeln ja lesen können, bevor man sie einhalten kann. Sie sind auf den Aussenmauern des Erziehungsministeriums aufgemalt.

Damit ist Schulschluss bis Anfang September, die Kokorat haben Ferien redlich verdient Und während der Ferienzeit soll endlich eine Zisterne entstehen, das Wasser sammeln das bei den häufigen Platzregen aufs Dach trommelt und bisher im Hochwasserkanal ungenutzt verschwand. Und wochenlang hatten wir wieder kein Wasser. Ein nächstes dringendes Projekt wäre eine zweite Latrine. Oder glaubst du, die wäre Luxus bei bald erwarteten 150 Kindern? Doch dazu fehlen uns noch die Mittel.

Wie Kokorat spielen

UNSERE Kokorat fahren nicht in die Berge zu den Ferienlagern. Sie wissen auch zu Hause zu spielen, auf dem steinigen Fussweg. Sie lassen aus dem eine "virtuelle Strasse" werden. Kokorat sind erfinderisch. Eine Abfallflasche mit passendem Ausschnitt dient als Laderaum, Abfallschätze von der Strasse als Fuhre. An einer langen Schnur wird gezogen, und los geht's über die Holperpiste. Dieser Lastwagen läuft auch ohne Batterien und Fernsteuerung.

Und NOCH ein Ereignis läuft heute über die Bühne: die Sendung mit Kurt Aeschbacher wird aufgenommen, ich bin freundlicherweise eingeladen. Und ich werde nicht fehlen. Das Thema heisst "Auf gut Glück". Ich werde wohl erzählen, wie ich aus einer gigantischen Katastrophe, aus einem Totalverlust versuchte, eine Chance zu machen, die Vorzeichen umzukehren, und wie mir das sogar gelungen ist. Ich hatte zwar vorher schon Internet gemacht, aber keine Bücher geschrieben, hatte immer die Leseratten auf den Himmel vertröstet, dort hätte ich dann Zeit für Schreibereien. Und auch ESMONO, die Schule für Kokorat, ist ein "Ergebnis des Neubeginns aus Null"; die zehn Minuten werden ganz sicher nicht reichen, um alles zu erzählen, was zu berichten wär.

Die Ausstrahlung erfolgt dann Donnerstag, den 27. Juni um 22.20 Uhr, da wirst du hoffentlich dabei sein. Dann ist fast letzte Gelegenheit für einen Beitrag zum 100-days-Projekt, für Hilfe an arme Kinder, für "Sonne über den Schwarzen Bergen", so heisst unsere Schule (ESMONO=Soleil sur les Montagnes Noires). Ein paar Tage später ist das Projekt zu Ende.

Leider darf man am Fernsehen keine Werbung treiben, das gilt auch für humanitäre, für Hilfe an Strassenkinder. Aber es wird unser Werk bekannter machen, und ich bin ja 82 ... Zeit, dass auch Hilfsorganisationen das entdecken, die mich überdauern und nicht "stehlen", über grosse Löhne, Spesen und dergleichen. Dass ich und damit meine AHV eines Tages ausfallen, ist so natürlich wie ein Erdbeben und wird mein letztes, grosses Abenteuer sein.

Doch NOCH steht ein Container bereit, voller Lehrmittel, Bücher, Unterrichts- und dringend benötigtem Verbrauchsmaterial, Schulmöbeln, Instrumenten, Werkzeug, Nähmaschinen und Hygieneartikeln; gespendet von Firmen, Schulen und ergänzt durch Sammlungen (für Details, falls du gwundrig bist, klick doch Spendenliste). Noch hast du 28 Tage Zeit, für ESMONO über das 100-days-Projekt mit zu spenden, bitte nutze sie! Es wird jeden Tag einen Tag weniger.

(siehe auch:
Andere Artikel )

KLEINER FILM Ausschnitt aus ESMONO-Pause

Hegnauermarken

mit Sternen gepflastert


HauptmenüSwissfot ShopAktuelle Photoausstellung